COOR Kundentag am 04. Juni in München

Referenzprojekt mit COOR

DAS RAIQA

Am Eingang zur Stadt Innsbruck soll DAS RAIQA als pulsierendes „Raiffeisen-Quartier“ neu entstehen. Hier wird Raum geschaffen, der allen Menschen offensteht – zum Dialog, zum Verweilen, zum Wohlfühlen.

COOR Kunde
Raiffeisen-Landesbank Tirol AG
Gesamtnutzfläche
23.000 m²
Besonderheit
Hybrider Gebäudekomplex
Standort
Innsbruck

Modern. Offen. Nachhaltig.

DAS RAIQA

Unter einem Dach vereinen sich die verschiedensten Bereiche: moderne Arbeitsweltgestaltung, offene Unternehmenskultur, nachhaltige Architektur, städtebauliches Potenzial – und all das in einem hybriden Gebäude mit den unterschiedlichsten Räumlichkeiten, Dienstleistern und Nutzern.

Die Raiffeisen-Landesbank Tirol will sich völlig neu erfinden und als Gastgeberin für Dienstleistungen, Kunst & Kultur, Genuss und einem Hotel fungieren. Das neue Raiffeisen-Quartier „DAS RAIQA“ wird am Eingang der Stadt Innsbruck erbaut und soll als Begegnungsstätte, zum Austausch und zum Verweilen einladen.

Durch die behutsame Demontage des alten Gebäudes anstelle eines Abrisses können wertvolle Bestandteile erhalten werden. Zudem ermöglicht dieses Vorgehen die Wiederverwendung von recycelbarem Material im Rahmen eines wegweisenden Social-Urban-Mining-Projekts. Dieser Ansatz birgt sowohl Herausforderungen als auch bemerkenswerte Möglichkeiten. Mit Hilfe von COOR kann in der Umsetzungsphase eine präzise Kontrolle der Kosten und Leistung sichergestellt werden.

Über die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG

Die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG steht als Spitzeninstitut der Tiroler Raiffeisenbanken für die zeitlosen Raiffeisenwerte Sicherheit, Nähe und Vertrauen und repräsentiert die mit Abstand wichtigste und leistungsfähigste Bankengruppe unseres Landes. Tradition bildet eine solide Basis für den erfolgreichen Weg der 1895 als Raiffeisen-Zentralkasse gegründeten RLB Tirol AG.

Nächstes Projekt

myos.